Skip to main content

Was darf ins Handgepäck? Die große Übersicht!

Handgepäck - Was darf rein?

Was darf ins Handgepäck und was nicht? Hier erfahren Sie es. Foto: FrameStockFootages / Shutterstock.com

Schnellübersicht – Was darf ins Handgepäck

Erlaubt sind Flüssigkeiten bis 100ml, Kosmetik bis 100ml, Deo bis 100ml, Elektrogeräte, Rasierer bei denen die Klingen nicht frei liegen, Elektrische Rasierer, Medikamente für die Dauer der Reise, Antibabypille, Feste Lebensmittel, Babynahrung, Powerbank bis 100 Wh, Duty-Free Einkäufe, E-Zigarette, Kleine Musikinstrumente
Verboten sind Waffen, Betäubungsgeräte, Spitze und scharfe Gegenstände, Werkzeuge, Stumpfe Gegenstände, Spreng- und Brandstoffe, Flüssigkeiten über 100ml
Was darf ins Handgepäck?

Verbotene Gegenstände

Die folgende Liste führt die Gegenstände auf, die an Bord definitiv verboten sind. Es handelt sich dabei um Gegenstände, mit denen schwere Verletzungen herbeigeführt werden können.


Waffen und Betäubungsgeräte

Waffen und Betäubungsgeräte

Selbstverständlich sind Waffen jeglicher Art im Handgepäck verboten. Dazu zählen auch Spielzeugwaffen, Luftdruck- und CO2-Waffen, Signalpistolen sowie Schleudern und Katapulte. Auch jegliche Geräte, die zur Betäubung dienen, sind an Bord streng verboten. Darunter fällt auch Pfeffer- oder Tierabwehrsprays.


Spitze und scharfe Gegenstände

Spitze und scharfe Gegenstände

Spitze oder scharfe Gegenstände, mit denen schwere Verletzungen herbeigeführt werden können, dürfen Sie nicht Handgepäck transportieren. Darunter fallen beispielsweise Äxte, Rasierklingen, Teppichmesser oder Schwerter.

Messer und Scheren sind bei einigen Fluggesellschaften bis zu einer Klingenlänge von 6 cm erlaubt.

Messer und Scheren sind laut EU-Verordnung bis zu einer Klingenlänge von 6 cm erlaubt. Kleine Taschenmesser oder eine Nagelschere sind also eigentlich an Bord erlaubt.

Allerdings gibt es auch Fluggesellschaften, die jegliche Art von Messern und Scheren im Handgepäck verbieten. Dazu zählen zum Beispiel Eurowings, Condor und Lufthansa.

Auch bei Stricknadeln und Häkelnadeln gibt es Einschränkungen. Sie sind zwar nicht ausdrücklich verboten, können aber vom Sicherheitspersonal als gefährlicher Gegenstand eingestuft werden. Das gilt besonders für Nadeln aus Metall. Kunststoffnadeln dürfen Sie wahrscheinlich mit an Bord nehmen. Eine hundertprozentige Garantie gibt es aber auch dafür nicht.

Werkzeuge: Hammer Schraubenzieher Zange

Werkzeuge

Die meisten Werkzeuge zählen ebenfalls zu den verbotenen Gegenständen. Dazu zählen zum Beispiel Bohrmaschinen und Bohrer, Brecheisen, Sägen oder Hämmer. Auch Werkzeuge mit einer Klinge oder einem Schaft von über 6 cm Länge sind verboten. Gemeint sind Werkzeuge wie Schraubendreher, Zangen oder Schraubenschlüssel.


Sportgeräte Schläger Wanderstöcke

Sportgeräte / Wanderstöcke

Auch die meisten Sportgeräte sind im Handgepäck verboten. Das gilt besonders für Schläger und Stöcke. Wenn Sie also Badminton- oder Tennisschläger, Golfschläger, Kajakpaddel, Billardstöcke oder Wanderstöcke mitnehmen möchten, müssen Sie diese im Aufgabegepäck transportieren. Dasselbe gilt auch für Angelruten.

Erlaubt sind hingegen medizinische Gehhilfen wie zum Beispiel Gehstöcke und Krücken.


Stumpfe Gegenstände

Stumpfe Gegenstände

Stumpfe Gegenstände sind im Handgepäck verboten. Dabei handelt es sich um Gegenstände, die als Schlagwaffe eingesetzt werden könnten. Das sind klassischerweise Baseballschläger, Knüppel und Schlagstöcke oder Kampfsportgeräte.


Spreng- und Brandstoffe

Spreng- und Brandstoffe

Selbstverständlich ist auch die Mitnahme von Spreng- und Brandstoffen untersagt. Dazu zählt auch Munition und Feuerwerkskörper.

Auch entflammbare Flüssigkeiten wie zum Beispiel Feuerzeugbenzin, Farben, Lacke und Reinigungsmittel sind verboten.


Flüssigkeiten bis 100ml

Flüssigkeiten über 100ml

Flüssigkeiten, Aerosole und Gele sind nicht grundsätzlich im Handgepäck verboten. Allerdings gibt es Mengenbeschränkungen für die Mitnahme an Bord.

Flüssigkeiten dürfen nur in Behältnissen mit einem maximalen Fassungsvermögen von 100ml ins Handgepäck. Außerdem müssen sämtliche Flüssigkeitsbehälter in einem transparenten und verschließbaren Beutel (bis max. 1 Liter) verpackt sein.

Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt Flüssigkeiten.


Feuerzeug und Streichhölzer

Feuerzeuge und Streichhölzer

Feuerzeuge dürfen Sie nicht in das Handgepäck packen. Diese müssen am Körper getragen werden. In der Hosentasche ist ein Feuerzeug also erlaubt, nicht jedoch im Koffer. Dies gilt allerdings nur für Gasfeuerzeuge. Benzin- und Sturmfeuerzeuge sind hingegen komplett verboten. Dieselbe Regelung gilt auch für Streichhölzer.


Quelle der Liste verbotener Gegenstände: Bundespolizei


Erlaubte Gegenstände

Die folgende Liste führt die Gegenstände auf, die im Handgepäck erlaubt sind. Allerdings müssen Sie bei einigen Gegenständen auch bestimmte Grenzen bezüglich Größe, Anzahl oder Leistung beachten.

Flüssigkeiten bis 100ml

Flüssigkeiten bis 100ml

Flüssigkeiten sind eingeschränkt im Handgepäck erlaubt. Allerdings gelten hierfür strenge Vorschriften: Nur Flüssigkeitsbehälter mit einem maximalen Fassungsvermögen von 100ml sind erlaubt. Alle Behälter müssen in einen transparenten und wiederverschließbaren Kunststoffbeutel gepackt werden. Der Beutel darf ein maximales Volumen von 1 Liter haben und muss vollständig verschlossen sein.

Weitere Informationen dazu finden Sie in meiner Übersicht Flüssigkeiten im Handgepäck.


Babynahrung

Babynahrung

Die Beschränkungen für die Mitnahme von Flüssigkeiten gelten nicht für Babynahrung. Sollten Sie mit Ihrem Kind fliegen, das nicht älter als 3 Jahre alt ist, dürfen Sie Babynahrung mit an Bord nehmen.

Es gibt zwar keine offizielle Mengenbeschränkung, doch grundsätzlich gilt diese Ausnahme nur für Nahrung, welche für die Dauer der Reise benötigt wird.

Tipp: Planen Sie mit Baby mehr Zeit ein

Planen Sie für die Sicherheitskontrolle vorsichtshalber etwas mehr Zeit ein. Es kann passieren, dass Reisende mit Babynahrung etwas ausführlicher kontrolliert werden.


Kosmetik

Kosmetik (eingeschränkt)

Bei Kosmetik ist entscheidend, ob diese fest oder flüssig ist. Flüssige Kosmetika dürfen nur im Flüssigkeitsbeutel mitgenommen werden (siehe oben). Auch hier darf die maximale Füllmenge nur 100ml betragen.

Feste Kosmetik wie Puder oder fester Lippenstift dürfen unbegrenzt im Handgepäck mitgeführt werden. Dazu zählen auch feste Lippenpflege-Produkte wie zum Beispiel ein Labello-Stift.

Als flüssig gilt jegliche Kosmetik wie Gel, Shampoo, Cremen, Öle, Nagellack, Parfums und Zahnpasta. Auch flüssige Schminke wie Mascara, Make-up und Lipgloss zählen zu den Flüssigkeiten und sind somit nur begrenzt im Handgepäck erlaubt.

Deo und Haarspray

Deo und Haarspray bis 100ml

Deo- oder Haarspray dürfen Sie mit ins Handgepäck nehmen. Diese gelten aber als Flüssigkeit und unterliegen daher den oben erläuterten Flüssigkeits-Beschränkungen. Achten Sie also darauf, dass die Flasche nicht mehr als 100ml Fassungsvermögen besitzt. Außerdem müssen Deo und Haarspray in den Flüssigkeitsbeutel gepackt werden.


Essen und Lebensmittel

Essen / Lebensmittel

Feste Lebensmittel dürfen Sie im Handgepäck transportieren. Ein selbstgeschmiertes Brot oder Brötchen ist also kein Problem. Auch Obst und Gemüse dürfen Sie mit an Bord nehmen. Süßigkeiten wie z.B. Schokolade oder Kekse sind ebenfalls erlaubt.

Verboten sind flüssige Lebensmittel wie z.B. Marmelade, Honig, Nuss-Nugat-Creme oder Joghurt. Diese dürfen wie alle Flüssigkeiten nur in einem Gefäß bis 100ml mitgeführt werden. Ausnahmen gelten für Babynahrung.

Beachten Sie die Einfuhrbestimmungen der EU

Bei festem Essen bzw. Lebensmitteln müssen Sie außerdem die Zollbestimmungen beachten, vor allem wenn Sie aus Nicht-EU-Staaten einreisen. Informieren Sie sich vor Ihrem Flug, welche Lebensmittel nicht eingeführt werden dürfen.


Elektrogeräte

Elektrogeräte

Kleine Elektrogeräte dürfen problemlos mit an Bord. Dazu zählen Laptop, Smartphone, Tablet, MP3-Player, E-Book Reader, Digitalkamera, Bluetooth-Lautsprecher und Spielekonsolen.

Solche akkubetriebenen Geräte müssen sogar ins Handgepäck. Aufgrund der Brandgefahr sind sie im Aufgabegepäck verboten.

Auch Stylinggeräte wie Fön, Glätteisen, Lockenstab oder Haarschneider dürfen im Handgepäck transportiert werden.


Rasierer

Rasierer

Während Rasierklingen an Bord verboten sind, dürfen Sie die meisten Rasierer mit ins Handgepäck nehmen. Entscheidend ist, dass die Klinge nicht freiliegend ist. Klassische Nassrasierer, Einwegrasierer und elektrische Rassierapparate sind also erlaubt.


Medikamente und Antibaby-Pille

Medikamente / Antibaby-Pille

Grundsätzlich sind Medikamente im Handgepäck erlaubt, wenn diese für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind. Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten benötigen Sie allerdings ein ärztliches Attest. In Deutschland genügt dafür meist das Rezept.

Flüssige Medikamente sind ebenfalls im Handgepäck erlaubt und müssen nicht im Flüssigkeitsbeutel transportiert werden. Selbstverständlich benötigen Sie auch hierfür eine ärztliche Bescheinigung.

Da es sich bei der Antibaby-Pille um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt, benötigt man theoretisch auch ein Attest bzw. Rezept dafür. In der Praxis wird diese Bescheinigung allerdings nur äußerst selten kontrolliert, wenn es sich um solche Standart-Medikamente handelt.

Powerbank

Powerbank

Die Mitnahme einer Powerbank ist ausschließlich im Handgepäck gestattet. Im Aufgabegepäck ist die Mitnahme hingegen verboten.

Die maximale Gesamtkapazität darf bis 100 Wattstunden (Wh) betragen.

Jeder Passagier darf maximal 2 Powerbanks mitführen.


Duty-Free-Waren

Duty-Free-Waren

Ihre Duty-Free-Einkäufe sind ausnahmslos im Handgepäck erlaubt. Das gilt auch für Flüssigkeiten, selbst wenn die Behälter mehr als 100ml beinhalten. Duty-Free-Flüssigkeiten werden beim Kauf zusammen mit dem Beleg in einem Sicherheitsbeutel versiegelt.

Duty-Free-Beutel können zum regulären Handgepäck gezählt werden

Bei einigen Fluggesellschaften werden Duty-Free-Einkäufe zum regulären Handgepäck gezählt. Planen Sie deshalb ggf. ausreichend Platz für Ihre Einkäufe im Handgepäck ein. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie das zulässige Maximalgewicht für das Handgepäck nicht überschreiten.


E-Zigaretten und Liquids

E-Zigaretten und Liquids

Elektrische Zigaretten dürfen ausschließlich im Handgepäck transportiert werden und sind im Aufgabegepäck verboten. Die Verwendung von E-Zigaretten ist an Bord allerdings streng untersagt.

Für die Mitnahme von Liquids gelten die Bestimmungen für Flüssigkeiten (siehe oben). Liquids sind also nur in Behältern bis 100ml erlaubt und müssen in den durchsichtigen Flüssigkeitsbeutel gepackt werden.


Musikinstrumente

Musikinstrumente (eingeschränkt)

Beim Transport von Musikinstrumenten kommt es auf die Größe und die Fluggesellschaft an. Die meisten Airlines haben keine speziellen Regeln für die Mitnahme von Instrumenten. Das bedeutet, dass Musikinstrumente samt Transportbox der maximal erlaubten Größe für das Handgepäck entsprechen müssen. Informieren Sie sich unbedingt vor Ihrem Flugantritt über die Regeln der entsprechenden Fluggesellschaft.

Kleine Musikinstrumente wie zum Beispiel eine Flöte oder eine Geige sind im Handgepäck erlaubt, solange sie die maximal erlaubten Abmessungen für das Handgepäck nicht überschreiten. Bei manchen Airlines dürfen Musikinstrumente sogar größer sein und Sie können selbst eine Gitarre mit an Bord nehmen.
Mittelgroße Musikinstrumente wie zum Beispiel ein Cello sind meist auch im Handgepäck erlaubt. Da diese allerdings nicht in die Gepäckfächer passen, müssen Sie einen zusätzlichen Sitzplatz buchen.
Sehr große Instrumente wie etwa ein Kontrabass oder eine Harfe dürfen nicht mit in die Kabine. Sie sind zu schwer und zu groß, um als Handgepäck befördert zu werden. Deshalb müssen Sie im Frachtraum transportiert werden.

Gehstöcke, Krücken und Rollator

Gehstöcke, Krücken und Rollator

Wenn Sie zur Fortbewegung auf eine Gehhilfe wie z.B. einen Gehstock oder Krücken angewiesen sind, dürfen Sie diese mit in die Kabine nehmen.

Einen Rollator dürfen Sie bis zum Einstieg in das Flugzeug verwenden. Dort wird er wie ein Kinderbuggy beim Personal abgegeben und verladen. Nach der Landung erhalten Sie den Rollator wieder zurück.

Anders verhält es sich mit Wanderstöcken oder Nordic-Walking-Stöcken. Da hierfür keine medizinische Notwendigkeit besteht, sind diese nicht im Handgepäck erlaubt und müssen im Aufgabegepäck transportiert werden. Das gilt auch für Teleskopstöcke.

Tipp: Gehbehinderung bei Fluggesellschaft anmelden

Bei manchen Fluggesellschaften können sich Menschen mit Gehbehinderung anmelden. Dies hat den Vorteil, dass Sie zuerst an Bord gehen dürfen. Informieren Sie sich bei Bedarf bei Ihrer Airline.


Regenschirm

Regenschirm (eingeschränkt)

Ein kleiner Teleskop-Regenschirm ist im Handgepäck erlaubt. Von größeren Stockschirmen sollten Sie absehen, vor allem wenn diese eine metallische Spitze besitzen. Diese großen Regenschirme werden meist als gefährlicher Gegenstand eingeordnet.


Fragen Was darf ins Handgepäck

Leserfragen

Falls Sie Fragen zu einem Gegenstand haben, der in dieser Übersicht nicht aufgeführt wird, dann nutzen Sie gerne die Kommentarfunktion am Ende dieses Artikels.

Auch bei Unklarheiten können Sie gerne kommentieren. Ich versuche, Ihnen schnellstmöglich weiterzuhelfen.



Ähnliche Beiträge

Flüssigkeiten im Handgepäck: Das müssen Sie beachten

Handgepäck Flüssigkeiten

Seit dem Jahr 2006 gelten auf allen Flughäfen der Europäischen Union besondere Vorschriften für die Mitnahme von Handgepäck Flüssigkeiten. Hier erfahren Sie, welche Regeln Sie beachten müssen. Aus Sicherheitsgründen dürfen Sie nur noch geringe Flüssigkeitsmengen mit an Bord nehmen. Dazu zählen auch Gels, Cremes und Sprays. Ausgenommen vom dieser Regelung sind hingegen Medikamente, Babynahrung und […]

Handgepäck Maße & Gewicht – Alle Airlines im Überblick

Handgepäck Maße und Gewicht

Jede Fluggesellschaft legt die Handgepäck Maße und das Gewicht selbst fest. Es gibt keine einheitlichen Regelungen. In der folgenden Liste finden Sie die Bestimmungen aller wichtigen Airlines im Überblick. Bei jeder Fluggesellschaft dürfen Sie einen Handgepäck Koffer mit in die Kabine nehmen. Bei manchen Airlines können Sie zusätzlich eine Laptoptasche oder eine Handtasche mit an […]


Kommentare

W. Moeser 28. August 2019 um 16:34

Sind original Boule Kugeln im Handgepäck erlaubt?

Antworten

Sebastian 28. August 2019 um 18:07

Hallo,

für Boule Kugeln gibt es keine konkreten Bestimmungen, sodass letztlich die Sicherheitsbeamten nach eigenem Ermessen entscheiden.

Wenn die Kugeln aber aus Metall sind, werden sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit als gefährlicher Gegenstand eingestuft und dürfen nicht mit in das Handgepäck. Hier gelten die Regeln für Sportgeräte bzw. stumpfe Gegenstände.

Im Aufgabegepäck dürfen Boulekugeln hingegen problemlos transportiert werden.

Viele Grüße und gute Reise,
Sebastian

Antworten

Joe Joseph Martin Spielmann 16. Oktober 2019 um 12:14

Hallo Sebastian,
kannst Du (ich hoffe „DU“ ist OK) mir sagen wie es genau mit medizinischem Gerät (ich bin Insulinspritzender Diabetiker) bei Ryanair im Handgepäck aussieht. Muss ich da einen Antrag stellen (Formular ausfüllen) wenn ja , woher bekomme ich diesen Antrag ?

Mfg Joe

Antworten

Sebastian 16. Oktober 2019 um 14:01

Hallo Joe,

als Diabetiker gibt es zwei Dinge zu beachten. Zum einen die Flüssigkeits-Regel und zum anderen das Verbot von spitzen Gegenständen. Die gute
Nachricht gleich vorweg: Für beide Regeln gibt es medizinische Ausnahmen. Allerdings benötigst du ein ärztliches Attest.

Du darfst als Diabetiker also sowohl Spritzen als auch flüssige Medikamente mit an Bord nehmen. Die Medikamente müssen nicht im Flüssigkeitsbeutel transportiert werden.

Für das Attest wende dich einfach an deinen behandelnden Arzt. Ich nehme an, dass dieser bereits Erfahrung mit solchen Attesten haben wird. Alternativ findest du hier einen Vordruck. Idealerweise ist das Dokument zweisprachig (Deutsch/Englisch).

Gute Reise!
Sebastian

Antworten

Hannelore Mützelburg 9. November 2019 um 5:46

Hallo Sebastian,
Franzbranntwein verkauft man in einer 125ml-Flasche (Originalverpackung, kleinste Größe). Kann ich 25ml oder auch mehr ausgießen oder darf ich 100ml in eine andere, nicht etikettierte kleinere Flasche umfüllen?
Meine Handtaschen sind alle weniger als 40cm lang bzw. breit, dafür ist der Boden 13-15 cm tief. Wird das bei der Lufthansa akzeptiert?
Vielen Dank für die Auskunft
Hannelore

Antworten

Sebastian 9. November 2019 um 16:29

Hallo Hannelore,

bei Flüssigkeiten ist NICHT die Füllmenge entscheidend, sondern das maximale Fassungsvermögen der Behältnisse. Eine 125ml-Flasche ist also auch verboten, wenn weniger als 100ml Flüssigkeit darin enthalten sind.

Das Umfüllen in Flaschen mit maximal 100ml Volumen ist hingegen erlaubt. Allerdings müssen alle Behälter wie oben beschrieben in einem durchsichtigen, wieder verschließbaren 1-Liter-Kunststoffbeutel verpackt sein. Hierfür gibt es auch spezielle Flüssigkeitsbeutel für das Handgepäck.

Das kleine Lufthansa Handgepäck darf max. 40x30x10 cm groß sein. Wenn die Handtasche nur wenige Zentimeter zu tief ist, sollte das kein Problem darstellen. Ich empfehle einfach, die Tasche nur so voll zu packen, dass sie sich im Falle einer Kontrolle auf die erlaubten 10cm zusammendrücken lässt.

Guten Flug!
Sebastian

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *